Schnel­ler Tipp für Online-Meetings:

Wer für sei­ne Ter­min­or­ga­ni­sa­ti­on den Google Kalen­der nutzt, kann nun nativ kos­ten­lo­se Video­kon­fe­ren­zen für bis zu 100 Teil­neh­mer nut­zen. Dazu ein­fach beim Anle­gen eines neu­en Ter­mins unter der Ein­la­dung der Gäs­te auf den But­ton “Google Meet-Video­kon­fe­renz hin­zu­fü­gen” klicken.

Es wird nun in Sekun­den­schnel­le eine Google-Meet Kon­fe­renz im Hin­ter­grund erzeugt und eine indi­vi­du­el­le URL für die­se Kon­fe­renz erzeugt.

Laden Sie nun Ihre Gäs­te über die Funk­ti­on “Gäs­te hin­zu­fü­gen” ein oder kopie­ren Sie die­sen Mee­ting-Link in die Orga­ni­sa­ti­ons­platt­form Ihrer Wahl, z.B. Out­look Kalen­der. Zu Beginn des Ter­mins müs­sen die Teil­neh­mer ein­fach nur den Link besu­chen und ihre gewünsch­ten Schnitt­stel­len, Kame­ra und/oder Video, frei­ge­ben — und schon kann das Online-Mee­ting beginnen.